Mode-Accessoires

Mit den Ködern der Schule und der Modebranche hoch hinaus

103views

Im Laufe der Jahre haben immer mehr Menschen großes Interesse daran gezeigt, sich in die Modebranche zu wagen. Seine Popularität kann teilweise auf Erfolgsgeschichten berühmter Modedesigner auf der ganzen Welt wie Tommy Hilfiger zurückgeführt werden.

Es wurde erzählt, dass Hilfiger nach New York fuhr, trendige Kleidung kaufte und sie mit großem Gewinn an seine Stadtbewohner verkaufte. Diese Geschichte ist sehr inspirierend, da Hilfiger heute eine der teuersten und gefragtesten Marken ist. Allerdings wurde nicht jeder, der sich für die Modewelt interessiert, mit einem ausgeprägten Geschäftswissen und einem hervorragenden Sinn für Mode wie Hilfiger geboren.

Hier macht Bildung den Unterschied.

Mit diesem steigenden Interesse der Menschen an der Modebranche steigt auch die Konkurrenz, aber dann auch mit Chancen. Es wird immer einfacher, eine Modeschule zu betreten und einen Abschluss zu machen – sei es in den Bereichen Modedesign, Mode-Merchandising oder Modemarketing.

Diese Branchen mögen sich auf verschiedene Aspekte der Modebranche konzentrieren, sie überschneiden sich jedoch auf vielfältige Weise, einschließlich des Bedarfs an sachkundigen Ausbildern in der ausgewählten Branche. Die Konkurrenz mag hart sein, aber wenn Sie auf die richtige Art und Weise ausgebildet und geschult werden, werden Sie sicher einen Vorsprung in der wettbewerbsorientierten Modewelt bekommen.

Zunächst müssen Sie festlegen, auf welchen Bereich Sie sich spezialisieren möchten. Wie bereits erwähnt, sind die drei Bereiche – Modedesign, Modemarketing und Mode-Merchandising – die beste Wahl, wenn es um die besten Möglichkeiten einer Modekarriere geht.

Hier sind einige grundlegende Informationen zu jedem:

Mode-Design. Wenn Sie Modedesigner sind, gelten Sie als Künstler der Modebranche. Von Ihnen wird erwartet, dass Sie ein äußerst kreativer Mensch sind, der das Auge für eine Reihe von Farben, Linien und Texturen hat und einen guten Sinn für Stil hat.

So einfach es auch scheinen mag, die Arbeit eines Modedesigners beginnt und endet nicht damit, Visionen auf Papier zu bringen und Skizzen von Meisterwerken zu machen. Basierend auf der endgültigen Skizze muss ein Designer immer noch verschiedene Texturen und Materialien sortieren und dann vorhersagen, wie sie zu einem Model oder dem Körper eines Verbrauchers passen. Sobald das Material ausgewählt wurde, muss das Muster aus dem Textil geschnitten und schließlich zusammengenäht werden. Nach zahlreichen Überlegungen wird erst dann die „Vision“ oder das Endprodukt sichtbar.

Modemarketing. Dies ist ein Aspekt der Mode, der im Grunde genommen hinter den Kulissen agiert. Wenn Sie ein Modevermarkter werden, müssen Sie sich Seite an Seite mit den sich ständig ändernden Kaufgewohnheiten und Modetrends der Verbraucher halten. Entwicklung von Werbekampagnen, die die Aufmerksamkeit und den Geschmack bestimmter Verbrauchertypen auf sich ziehen; und beachten Sie die verschiedenen Innovationen, die von Zeit zu Zeit auf dem Gebiet eingeführt werden.

Der Visionär, der in jedem Modevermarkter ist, sollte vorhersehen, was für bestimmte Gruppen erfolgreich und interessant sein würde, und sicherstellen, dass die Kleidung gekauft wird. Modevermarkter sollten in der Lage sein, Modedesigner und Verbraucher miteinander zu verbinden.

Mode-Merchandising. Modehändler und Vermarkter gehen Hand in Hand. Genau wie Vermarkter müssen Merchandiser in der Lage sein, den nächsten neuen Trend und Stil vorauszusehen und die spezifischen Bedürfnisse einer Zielgruppe zu bestimmen. Wenn der Vermarkter jedoch für die Werbezeiten verantwortlich ist, kauft ein Merchandiser die Kleidung tatsächlich und präsentiert sie den verschiedenen Boutiquen.

Wenn Sie ein Merchandiser werden, helfen Sie den Verbrauchern bei der Auswahl der richtigen Kleidung – sei es durch richtige Beleuchtung, Präsentation oder einfach durch wertvolle Vorschläge.

Hier hast du es! Möchten Sie mit einer neuen Karriere hoch hinaus? Suchen Sie sich eine Schule und wählen Sie den Kurs, der für Sie am besten ist! Unterwerfen Sie sich den Verlockungen der Schule und der Modebranche.

Leave a Response